• Slider1.jpg
  • Slider2.jpg
  • Slider3.jpg
  • Slider4.jpg

 

 

LandKomfort Hotels

 



Bitte folgen Sie uns:

facebookGoogle+InstagramPinterest

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen Gastaufnahmevertrag, Veranstaltungen, Seminare, Work-Shops und Vorträge des Landhaus Blumengarten, Bangern 17 + 20, D-32805 Horn-Bad Meinberg


§ 1. Allgemeines, Mietobjekt und Veranstaltungen

a. Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn das Mietobjekt (Zimmer,
    Ferienwohnung) vom Gast bestellt und vom Landhaus Blumengarten bestätigt
    wurde. Das gilt auch für mitbestellte Veranstaltungen (Kurse, Seminare, Work-
    shops). Für die Bestätigung ist sowohl die schriftliche, als auch die kurzfristige
    mündliche Form bindend.

b. Das Landhaus Blumengarten verpflichtet sich, dem Gast das Mietobjekt in ein-
    wandfreier Beschaffenheit zur Verfügung zu stellen.


§ 2. Mietzeit, An- und Abreise

a. Am Anreisetag steht dem Gast die bestellte Ferienwohnung/ Zimmer ab 16 Uhr zur
    Verfügung.

b. Am Abreisetag muss der Gast die Ferienwohnung/ Zimmer bis spätestens 11 Uhr
    verlassen.

c. Eine Absprache über geänderte An- und Abreisezeiten ist jederzeit möglich.

d. Nach Ende der Mietzeit hat der Mieter das Mietobjekt geräumt und in einem
    ordnungsgemäßen Zustand an das Landhaus Blumengarten zu übergeben.


§ 3. Mietpreis, Seminargebühren und Zahlungsweise

a. Die Fälligkeit und Zahlungsform des Mietpreises bzw. der Veranstaltungsgebühr
    ergibt sich aus der jeweiligen Reservierungs- bzw. Teilnahmebestätigung.

b. Der Vermieter behält sich vor, im Falle nicht rechtzeitiger Zahlungen vom Mietvertrag
    zurückzutreten. Der Vermieter ist dann berechtigt, eine Entschädigung geltend zu
    machen, und zwar zu den Bedingungen gemäß §5.


§ 4. Leistungserbringung bei Veranstaltungen

a. Der Umfang der Leistung ergibt sich aus der Beschreibung der jeweiligen Veranstaltung.

b. Aktuelle Veränderungen oder Erkenntnisse bezüglich der Veranstaltung können durch
    den Veranstalter in die Veranstaltung integriert werden und die Inhalte der Veranstaltung
    verändern. Der Teilnehmer erklärt hierzu sein ausdrückliches Einverständnis.

c. Beanstandungen bezüglich der Veranstaltung sind unmittelbar nach Bekannt werden durch
    den Teilnehmer an den Veranstalter zu melden. Erfolgt diese Meldung nicht unmittelbar
    verfällt der Anspruch auf Geltendmachung.


§ 5. Stornierung und Aufenthaltsabbruch

a. Storniert (kündigt) der Gast den Vertrag vor Mietbeginn ist als Entschädigung unter An-
    rechnung der ersparten Aufwendungen der vereinbarte Mietpreis zu entrichten, sofern eine
    anderweitige Vermietung nicht möglich ist. Die ersparten Eigenkosten betragen bei Halb-
    pension 30 %, Übernachtung mit Frühstück 20% und bei einer Ferienwohnung
    (ohne Frühstück) 10% des vereinbarten Mietpreises. Maßgeblich hierfür ist der Beher-
    bergungsvertrag der DEHOGA.

b. Dem Mieter bleibt es unbelassen, den Nachweis zu führen, dass die Ersparnis höher ist.

c. Reist der Mieter später an oder bricht er den Aufenthalt vorzeitig ab, bleibt er zur Zahlung
    des vollen Mietpreises verpflichtet

d. Eine Stornierung bzw. Kündigung kann nur schriftlich erfolgen. Der Eingang der Stor-
    nierung wird vom Landhaus Blumengarten ebenfalls schriftlich bestätigt.

e. Das Landhaus Blumengarten verpflichtet sich ebenfalls, das reservierte Mietobjekt bald-
    möglichst anderweitig zu vermieten, wenn der Gast den Vertrag nicht erfüllen kann.

f. Reist der Gast ohne vorherige schriftliche Mitteilung nicht an, so ist der vereinbarte Miet-
   preis unter Anrechnung der ersparten Aufwendungen, wie in Punkt a. beschrieben, zu
   zahlen. Das Landhaus Blumengarten ist nicht verpflichtet, sich um eine anderweitige
   Vermietung zu bemühen, solange der Mieter nicht schriftlich erklärt, dass er nicht  anreist.

g. Bei Veranstaltungen hat der Veranstalter das Recht, ohne Einhaltung einer Frist vom
    Vertrag zurückzutreten, wenn Gründe höherer Gewalt dies erforderlich machen, wenn der
    Teilnehmer sich vertragswidrig verhält oder seine Anwesenheit Dritte gefährdet.

h. Der Veranstalter hat weiterhin das Recht bis zu acht Tagen vor Veranstaltungsbeginn vom
    Vertrag zurückzutreten, wenn die Veranstaltung aufgrund zu geringer Nachfrage nicht statt-
    findet oder wenn der oder die Referent/in zum Veranstaltungstermin verhindert ist. In
    diesem Fall wird die Veranstaltungsgebühr zu 100% zurückbezahlt.


§ 6. Haftung und Pflichten des Mieters

a. Die Haftung des Landhaus Blumengarten beschränkt sich auf Schäden, die von diesem grob
    oder grob fahrlässig herbeigeführt werden.

b. Das Mietobjekt ist einschließlich Möbel und der sonstigen in ihm befindlichen Gegenstände
    durch seine Haustiere.

c. Mängel die bei der Übernahme vorhanden und/oder während der Mietzeit entstehen, sind
    dem Landhaus Blumengarten unverzüglich in geeigneter Form zu melden.

d. Das Landhaus Blumengarten übernimmt für Personen- oder Sachschäden keinerlei Haftung,
    insbesondere werden Regressansprüche aufgrund selbstverschuldeter Unfälle oder Schäden
    ausgeschlossen Die Haftung wird ebenfalls ausgeschlossen für Schäden, die durch Dritte
    oder deren Haustiere herbeigeführt werden.

e. Die Teilnahme an Veranstaltungen sowie die Benutzung der Einrichtungen und Geräte erfolgt
    auf eigene Verantwortung und in eigener Haftung. Der Gast bzw. Teilnehmer haftet für die
    von ihm und / oder seinem Haustier verursachten Schäden.

f. Verlorengegangene Gegenstände können nicht ersetzt werden.

g. Für Leistungen, sowie Schäden an Sachen und Personen durch freie Mitarbeiter wird keine
    Haftung übernommen. Sie müssen sich selbst absichern und haften.


§ 7. Unwirksamkeit

Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam sein so hat dies nicht zur Folge, dass der gesamte Vertrag unwirksam ist. Die unwirksame Bestimmung ist in eine wirksame umzudeuten, die der unwirksamen möglichst nahe kommt.


§ 8 Schriftform

a. Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für
    die Änderungen dieser Schriftformklausel

b. Dieser Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand
    ist Detmold


Stand Januar 2012